Man könnte meinen, der Gepard auf diesem Bild ist ausgestopft und eine Requisite, denn so eine Szene mit einem Raubtier zu fotografieren ist ja nicht ganz ungefährlich. Aber es handelte sich um einen echten Gepard, weshalb dieses Bild von Tomas Rodriguez natürlich etwas ganz Besonderes ist. Wir haben ihn gefragt, wie das Bild entstanden ist.

TOYF000662

Tomas, wie man sieht, hat sich in Dein Shooting ein echter Leopard eingeschlichen. Kam der zufällig vorbei oder wie kam es zu dieser Begegnung? Und wie haben sich Models und der Fotograf mit dem Raubtier zwischen sich gefühlt? Erzähl‘ uns bitte ein wenig über die Entstehung dieses Bildes.

Tomas Rodriguez

Tomas Rodriguez

Die Idee, die hinter dieser Gepard-Produktion steckt, ist eigentlich ganz einfach. Seit nunmehr 11 Jahren produziere ich regelmäßig im traumhaften Südafrika. Mein Geld verdiene ich dort mit der Mode- und Werbefotografie, aber ich gehe auch immer wieder mit der Kamera in Townships, um nicht nur Glanz und Glamour zu zu sehen, sondern tiefere Einblicke in Land und Leute zu gewinnen. Dazu sind mittlerweile auch schon zwei Ausstellungen entstanden.

Aber jetzt zum Gepard, der ja wesentlich zahmer ist als der Löwe und mich mit seinem Ausdruck fasziniert. Genau den wollte ich einfangen. Nicht zuletzt im Kontext der ja doch kommerziellen Stockfotografie. Auch wenn die Bilder als solche nicht die größten Zielgruppen haben und keine Topseller werden können, liebe ich es, zwischendurch einfach mal „nur schöne“ Bilder zu schiessen ohne den Druck, unbedingt Geld damit verdienen zu müssen.

Als ich die Leute im Team anfragte, ob es ok für sie sei, Bilder mit dem Geparden zu machen oder einer vielleicht auch zu sehr Angst habe, was ja verständlich wäre, gab entgegen meiner Erwartungen nur großen Zuspruch und Interesse. Es konnte also losgehen. Abgelenkt von kleinen Fleischhäppchen, und einen Wärter links und rechts, haben wir alle die Produktion gut überstanden! Dem Gepard in Augenhöhe so nah zu sein mit meinem 50er Objektiv, war einfach nur toll! Ein ganz besonderes Erlebnis, das ich nie vergessen werde.

Hier noch ein paar Making Of Bilder:

IMG_0029IMG_0045 IMG_0039