U9AyArEQgr4

Manchmal scheint es, wenn man sein Näschen in die öffentliche Wahrnehmung steckt, ist das Prädikat Heldin/Held nur wenigen Persönlichkeiten vorbehalten. Es beschreibt also einen etwas elitären Zirkel, die Fridays for Future-Initiatorin Greta Thunberg wird da zu Recht dazugehören wie auch die Sea-Watch-3-Kapitänin Carola Rackete, die mit ihren evakuierten Emigranten, trotz behördlichen Verbots, auf der italienischen Insel Lampedusa angelegt hat.

Oder, wir blicken 50 Jahre zurück, Neil Armstrong, der für uns den Mond erobert hat. Wahre Helden, ohne Frage. Doch, wir dürfen uns freuen, es gibt noch viel mehr, und das dokumentiert der Westend61-Bilder-Zyklus farbstark und, wie mir meinen, recht beeindruckend. Es geht um die stillen Helden des Alltags mit einer Extraportion Mut und Engagement, die anpacken und nicht zaudern. Sei es als Feuerwehr-Profi oder ehrenamtlich im sozialen Dienst.

Die Probleme sind da, wie Klimawandel, Migrationsdruck et cetera, doch sie sind auch da, die Helden der Zukunft. Mal etwas wissenschaftlich formuliert, sind sie die DNA einer funktionierenden Gesellschaft – und somit auch Helden der Zukunft.

Diese Helden der guten Tat stellen wir in unserem neuen E-Magazin „INSPIRE HEROS“ genauer vor. da Superhelden selten allein kommen, gesellen sich noch die Helden des Alltags, der Zukunft, Helden, welche die Schwerkraft überwinden und Antihelden hinzu. Das E-Magazin steht zum kostenlosen Download auf unserer Homepage bereit.